Carl Ceiss

DER MUMMENSCHANZ oder DIE UNTERMINIERER

Ein Volksstück in 20 Bildern
 

Besetzung: 3 D, 6 H, Wechseldekoration
Entstanden: 2015
Rechte: Alle Rechte beim SEISMOCORDER VERLAG. Frei zur Uraufführung

Süleiman der II.


Am Kölner Hauptbahnhof kommen die türkischen Feldherrn Süleiman der Zweite und Kara Mustafa an, welche vom Stadtstreicher Marazotttel für die drei Heiligen Könige gehalten werden.
Sophie betet im Dom um einen Mann und kurz darauf schwängert sie ein syrischer Asylbewerber. Daraufhin konvertiert sie zum Islam und verteilt in der Burka den Koran. Stubruck und Bülümane bauen an der Kölner U - Bahn, wobei sie auf die Maximierung ihrer Gewinne wert legen. Professor Warazell sortiert die Materialien des eingestürzten Stadtarchivs und beklagt die kollektive Amnesie.

Die Handlungen aller Personen sind voll Selbsthass und ein einziger Mummenschanz und untergraben den gesellschaftlichen Konsens.
Ein aktuelles Zeitstück zur Frage, ob das abendländische Deutschland bald ein muslimisches Kalifat wird.


SEISMOCORDER VERLAG, Berlin

Manuskripte und Kontakt

Zurück zur Startseite:

Seismocorder Verlag. htm